Wenn Sie den Inhalt dieses Newsletters nicht lesen können, hier klicken.

Um unsere E-Mails sicher zu erhalten, registrieren Sie die Adresse info@toccarion.de in Ihren Kontaktdaten

Mai 2018


Ansturm auf das Osterferien-Programm 2018

Liebe Freunde des TOCCARION,

der Ansturm auf das Osterferien-Programm des TOCCARION war besonders groß: An vier Tagen erlebten die teilnehmenden Kinder ein buntes Musikprogramm rund um das Thema Orchester und konnten selbst Instrumente ausprobieren. Der Schwerpunkt lag hierbei auf Béla Bartóks „Der holzgeschnitzte Prinz“ – einem Werk, das im Rahmen der Osterfestspiele des Festspielhauses vom Bundesjugendorchester zusammen mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle aufgeführt wurde. Bis zum Konzert am 29. März schnupperten die jungen Musikerinnen und Musiker des BJO regelmäßig im TOCCARION rein, worüber sich die Workshop-Teilnehmer besonders freuten. Denn die jungen Musiker brachten den Kindern Bartóks Suite besonders nah, indem sie ihre Lieblingsstellen vorspielten und den Nachwuchs auf ihren Instrumenten spielen ließen. Bis zur Aufführung im Festspielhaus waren die Kinder und die jungen Orchestertalente längst gute Freunde geworden. Zu den kommenden Ferienprogrammen im Sommer und Herbst 2018, für die bereits Tickets erworben werden können, laden wir unsere kleinen Gäste ganz herzlich ein.

» mehr




WELTENBUMMLER

Ferienprogramm: 06.08.2018 bis 10.08.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr
Ticket buchen



WELTENBUMMLER
EXPEDITION INS WELTALL


EXPEDITION INS WELTALL

Ferienprogramm: 30.10.2018 bis 31.10.2018, 10:00 bis 16:00 Uhr
Ticket buchen




5 JAHRE TOCCARION

Tag der offenen Tür: 10.05.2018 von 11:00 bis 17:00 Uhr
Eintritt frei! Weitere Informationen finden Sie hier »



5 JAHRE TOCCARION
PORTRÄT DES MONATS


Musik – die beste Entscheidung ihres Lebens: Demet Yildiz

Dass Demet Yildiz ehrgeizig ist, hat sie bereits im Alter von 18 Jahren bewiesen. Da erlernte sie das Klavierspiel und schaffte es, innerhalb von zwei Jahren ein solches Niveau zu erlangen, dass sie die Aufnahmeprüfung der Musikhochschule Karlsruhe schaffte. Auch wenn diese zwei Jahre sehr entbehrungsreich waren, haben sich die durchschnittlich acht Stunden Üben am Tag voll und ganz gelohnt: Es war die „beste Entscheidung meines Lebens“, so die gebürtige Karlsruherin. Während ihres Studiums der Schulmusik mit zweitem Fach Englisch verbrachte Demet Yildiz ein Semester in Spanien und sammelte dort viele Eindrücke der spanischen Musik. So war es naheliegend, dass sie ihre Zulassungsarbeit über den spanischen Komponisten Albéniz schrieb. Neben ihrer Tätigkeit im TOCCARION ist sie gerade vollauf mit ihrer Masterarbeit im Fach Musikwissenschaft beschäftigt. Dass sie nun als Lotsin in der unglaublichen Kinder-Musik-Welt arbeitet, findet Demet Yildiz unglaublich schön: „Ich liebe diesen Job – er passt perfekt zu mir als angehender Lehrerin.“ Denn sie mag es schlicht und einfach, mit Kindern zusammenzuarbeiten. Dabei immer wieder aufs Neue festzustellen, wie kreativ Kinder sind, ist für sie eine besondere Bereicherung und einfach nur „großartig“.

» mehr


Tickets Stiftung Impressionen