Wenn Sie den Inhalt dieses Newsletters nicht lesen können, hier klicken.

Um unsere E-Mails sicher zu erhalten, registrieren Sie die Adresse info@toccarion.de in Ihren Kontaktdaten

November 2017


Großes Spektakel

Liebe Freunde des Toccarion,

das TOCCARION öffnete im Rahmen des „Türöffner-Tags“ der „Sendung mit der Maus“ am Tag der Deutschen Einheit seine Türen. Zum ersten Mal konnten Kinder und Erwachsene jeden Alters am Familienworkshop teilnehmen, die Nachfrage war überwältigend. Nach einer kurzen Einführung entdeckten die Teilnehmer die spannende Welt der Musik und insbesondere die der Zauberharfe. Die Kinder und ihre Eltern oder Großeltern wurden in zwei Gruppen aufgeteilt: Die Melodie-Gruppe spielte auf den Zauberharfen verschiedene Kinderlieder und Kanons, dazu kam die Rhythmus-Gruppe, die mit Xylophonen und Gitarren viel Schwung hinein bringen konnte. Mit großer Freude wurden „Bruder Jakob“ und „Kommt ein Vogel“ zusammen musiziert. „Manchmal haben wir sogar improvisiert“ erzählt die Lotsin Ulrike Krone-Schmitt. Nach und nach tauschten die Teilnehmer die Instrumente. „Es war ein genussvolles Musizieren, das Klangbild war wohltuend“, so die Lotsin, die am Türöffner-Tag zwei Familienworkshops leitete. Weil die Idee, Kinder und Erwachsene aller Altersstufen einzuladen, so gut angekommen ist, wird es im TOCCARION weitere Familienworkshops geben: So geht es am 26. November 2017 mit der „Zauberharfe“ weiter, Anmeldungen erbeten unter www.toccarion.de.

» mehr


TROMMELFEUER


TROMMELFEUER

Cajón für Einsteiger am So., 19.11.2017, 14.00 bis 15.30 Uhr
Ticket buchen




ZAUBERHARFE

Musizieren mit der ganzen Familie am So., 26.11.2017, 14.00 bis 15.30 Uhr und Sa., 16.12.2017, 10.30 bis 12.00 Uhr 
Ticket buchen



ZAUBERHARFE
LAUF DEIN LIED


LAUF DEIN LIED

Klavierspielen einmal anders am Sa., 02.12.2017, 10.30 bis 12.00 Uhr
Ticket buchen




KLINGENDE WEIHNACHTSBÄCKEREI

Lieder vom Pfefferkuchenmann am So., 17.12.2017, 14.00 bis 15.30 Uhr
Ticket buchen



KLINGENDE WEIHNACHTSBÄCKEREI
PORTRÄT DES MONATS


Verwurzelt in der Musik

Auf die richtige Stimmung kommt es Judith Bühler an und man hört die Begeisterung der Lotsin, während sie über das TOCCARION spricht: „Die Tätigkeit macht mir so viel Freude, dass ich am liebsten nicht damit aufhören würde, alle Instrumente auszuprobieren.“ Welche Anziehungskraft Instrumente haben, beobachtet die Lotsin auch bei den Kindern – und sieht darin ein tolles Beispiel dafür, dass Kinder sich auch gerne analog beschäftigen. Begeisterung ist ansteckend und so freut es Judith Bühler, wenn ihre Energie und Freude ihre Zuhörer erreicht. Dafür spielt sie im TOCCARION auch gerne mal die „Entertainerin“, verrät die Lotsin schmunzelnd. Besonders erheiternd sei dabei zu erfahren, wie die Kinder das TOCCARION erleben. So sind Fragen, ob die große Blockflöte etwa einem Riesen gehöre, keine Seltenheit.

» mehr


Tickets Stiftung Impressionen