Wenn Sie den Inhalt dieses Newsletters nicht lesen können, hier klicken.

Um unsere E-Mails sicher zu erhalten, registrieren Sie die Adresse info@toccarion.de in Ihren Kontaktdaten



Hereinspaziert: Familienzeit im Toccarion

Liebe Freunde des Toccarion,

im Dezember wird es bitterkalt draußen, da zittern auch bei unseren Instrumenten die Saiten! Deshalb nichts wie rein in die Kinder-Musik-Welt Toccarion und mitgemacht bei den täglich stattfindenden Familienführungen während der Weihnachtsferien. In einem interaktiven Rundgang lässt sich das Toccarion auf spielerische Art erkunden: von der Piccoloflöte bis zum Kontrabass, von der Stimmenmaschine bis zum Rhythmus-Radar dürfen alle Stationen ausprobiert werden. Die Familienführung dauert zwei Stunden, je nach Zusammensatzung und Alter der Gruppe variieren die Musik-Lotsen des Toccarion die Musikspiele - jetzt Tickets buchen unter +49 (0)72 21.3013-101.

» mehr


Workshops
Gesang der Engel


Gesang der Engel

Lieder zum Fest am Sonntag, 20.12.2015, von 14:00 bis 15:30 Uhr.
Ticket buchen




Kleine Tasten, großer Spaß

Spielplatz Klavier am Sonntag, 10.01.2016, von 14:00 bis 15:30 Uhr.
Ticket buchen



Kleine Tasten, großer Spaß
Trommelfeuer


Trommelfeuer

Cajón für Einsteiger am Samstag, 13.02.2016, von 10:30 bis 12:00 Uhr.
Ticket buchen


Musik-Station des Monats


Das Violoncello

Das Violoncello, auch Cello genannt, ist in der Familie der Streichinstrumente eher für den tiefen Klangbereich zuständig. Es kann aber auch sehr hohe Töne erreichen und bietet die Möglichkeit zu großer Ausdruckskraft, besonders dann, wenn es als Melodieinstrument hervortritt. Daher ist es auch vielseitig einsetzbar: es trägt als Bassinstrument den gesamten Orchesterklang und es wird gebraucht im Zusammenspiel mit den verschiedensten anderen Instrumenten. Beim Spielen wird das Instrument zwischen den Knien gehalten und auf einem Stachel ruhend auf den Boden gesetzt. Das Cello hat vier Saiten und einen Tonumfang von fast fünf Oktaven. Es wird wie die anderen Instrumente dieser Familie mit einem Bogen gespielt und klingt eine Oktave tiefer als die Viola (Bratsche). Da das Cello an die eigene Körpergröße angepasst sein muss, gibt es auch kleine Instrumente, mit denen Kinder die Technik deutlich besser lernen und ein bequemes Spielen möglich ist. Handelt es sich um ein normales Cello, spricht man von einem 4/4-Cello. Wer dieses ausprobieren möchte, ist im Toccarion genau richtig!

» mehr


Tickets Stiftung Impressionen