Wenn Sie den Inhalt dieses Newsletters nicht lesen können, hier klicken.

Um unsere E-Mails sicher zu erhalten, registrieren Sie die Adresse info@toccarion.de in Ihren Kontaktdaten

Oktober 2017


Zum Ferienspaß einmal um die Welt

Liebe Freunde des Toccarion,

exotische Länder, andere Kulturen: Wer hat nicht schon mal davon geträumt, alles stehen und liegen zu lassen und in die weite Welt zu reisen? Im Herbstferienprogramm der Kinder-Musik-Welt der Sigmund Kiener Stiftung am 2. und 3. November 2017 können dies Kinder von sieben bis zehn Jahren wagen und dabei ganz schön viel erleben. An diesen beiden Tagen werden jeweils von 10 bis 16 Uhr spannende, teils auch kuriose Geschichten erzählt und natürlich gibt es dazu jede Menge exotische Musik. Wohin die musikalische Fahrt geht, ist noch geheim – in diesem Sinne: gute Reise! Anmeldungen unter www.toccarion.de. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Tickets kosten 25 Euro pro Kind inklusive Mitttagessen und Getränke.

» mehr




TANZEN IST SPITZE

Als Gast: Das Hamburg Ballett am Di., 10.10.2017, 13.30 bis 15.00 Uhr
Ticket buchen



Tanzen ist spitze
LET’S PLAY UKULELE


LET’S PLAY UKULELE

Ukulele für Kids am So., 15.10.2017, 14.00 bis 15.30 Uhr
Ticket buchen




MUSIKALISCHE SPIELWIESE

Reise in den Zauberwald am So., 22.10.2017, 14.00 bis 15.30 Uhr
Ticket buchen



MUSIKALISCHE SPIELWIESE
TROMMELFEUER


TROMMELFEUER

Cajón für Einsteiger am So., 19.11.2017, 14.00 bis 15.30 Uhr
Ticket buchen


PORTRÄT DES MONATS


Verwurzelt in der Musik

„Natürlich hat man mal keine Lust zu üben, das ist auch bei professionellen Musikern so. Aber aufgeben werde ich nie – auf keinen Fall! Dafür bin ich einfach zu tief in der Musik verwurzelt“, sagt TOCCARION-Lotsin Melina Elbe-Hegenauer, die genau aus diesem Grund seit 2014 Führungen und Workshops im TOCCARION gibt. Besonders große Freude bereitet es ihr, wenn Kinder sich komplett vergessen und sie sich in der Welt der Musik verlieren. Die Flötistin entschied sich mit 16 Jahren für die professionelle Laufbahn. Ausschlaggebend dafür war der Eintritt ins Bundesjugendorchester, in dem sie vor allem das tolle Niveau und die Freude aller Kolleginnen und Kollegen am Musizieren begeistert hat. „Das Besondere an der Musik ist, gemeinsam zu musizieren.“ Auf die Frage, ob sie sich für das gemeinschaftliche Musikerlebnis im TOCCARION noch ein weiteres Instrument vorstellen könne, fällt der Lotsin das Banjo ein: „Das wäre sehr witzig! Weil es einen ganz eigenen Klang hat! Damit könnte man noch eine ganz andere Stilrichtung ausprobieren.“

» mehr


Tickets Stiftung Impressionen